CR-Hochdruckpumpen

Um den Betrieb von Dieselmotoren zu optimieren, ermöglicht die elektronisch geregelte Common-Rail-Einspritzung die Injektion von Kraftstoff in genau der richtigen Menge und zum richtigen Zeitpunkt, was nicht nur zu weniger Lärm und Schadstoffen, sondern auch zu mehr Drehmoment in den niedrigen Gängen und zu einem geringeren Kraftstoffverbrauch führt.

Die Common-Rail-Hochdruckpumpe wurde entwickelt, um die strengen geltenden Abgasvorschriften zu erfüllen. Einfach ausgedrückt, ist die Common Rail Bauweise ein Hochdruck-Dieselkraftstoffversorgungssystem, das mit einem einzigen Verteilerrohr arbeitet.

Die Common-Rail-Pumpe ist für die Erzeugung des notwendigen Drucks für diese Art Einspritzsystems verantwortlich. Sie wird vom Motor angetrieben und transportiert den Kraftstoff aus dem Tank unter hohem Druck (der bis zu 2.700 Bar erreichen kann) über das gemeinsame Rail an elektronisch geregelte Injektoren, welche in jedem Zylinder des Motors installiert sind. Dieses System optimiert die Synchronität der Verbrennung.

Hochdruckpumpen in elektronisch geregelten Motorensystemen sind Präzisionsteile, die mit einem Minimum an Spiel arbeiten und Verunreinigungen, Abnutzung oder Modifikationen nicht standhalten können. Eine Common-Rail-Pumpe, die nicht optimal funktioniert, kann zu Schubverlust, Geschwindigkeitsverlust und Motorschlägen führen.

Einer der Gründe für den Leistungsverlust von Fahrzeugen mit elektronisch geregeltem Dieselmotor ist ungenügender Kraftstoffdruck. Die Diagnose dieses Problems erfordert eine gründliche Analyse und ihre Korrektur muss ebenso rigoros durchgeführt werden, weshalb die Hochdruckpumpe eine der wichtigsten Komponenten in einem Common-Rail-Systems ist.

Bitte wählen Sie hier Ihren Fahrzeughersteller.